Flugangst

Von meiner Flugangst habe ich noch gar nichts erzählt. Wegen der Angst fliege ich auch nie weiter als 4 Stunden. Nach Australien zu fliegen wäre für mich der schiere Alptraum. Es wäre wirklich schrecklich für mich zu wissen, ich müsste 23 Stunden im Flugzeug sitzen. Furchtbar! Ich weiß gar nicht, wie die Menschen das tun. Ich werde aber eine Therapie bald anfangen, damit ich das Problem in den Griff bekomme. Denn mein Mann würde gerne mit mir nach San Francisco fliegen. Und da fliegt man auch sehr lange hin. Ich habe im Internet schon viele Dinge über Flugangst gelesen. Es ist sehr wichtig, dass man seine Ängste in den Griff bekommt, denn sonst werden die Ängste ja immer größer. Leider habe ich auch eine leichte Höhenangst, die ich auch in Angriff nehmen sollte. Denn wenn ich über hohe Brücken gehen muss, dann fühle ich auch, dass die Angst kommt.

Packen ist angesagt

Bald ist das Packen angesagt. Koffer und Rucksack liegen schon bereit. Ich nehme meinen großen Reisekoffer nach Spanien mit, da ich so oder so wieder viele Kleidung einkaufen werde. Mein Mann wird wohl nur seinen Rucksack mitnehmen, den er extra für Reisen hat. Er hat einen sehr guten Wander-Rucksack, den er aber zu Hause lassen wird. Zur Not kann man sich ja dort vor Ort noch Equipment kaufen. Aber interessant ist es schon, dass mein Mann immer mit so leichtem Gepäck reist. Irgendwie beneide ich ihn, dass er das so machen kann. Ich habe immer Angst, dass so viel passieren kann und daher nehme ich sehr viele Dinge mit. Oft war es auch so, dass ich einen zusätzlichen kleinen Rucksack mitgenommen habe einfach zur Sicherheit. Oft habe ich dann den Rucksack auch genommen, um meine Einkäufe sicher nach Hause zu transportieren. Leider muss man ja, wenn man fliegt, zusätzliches Entgelt entrichten, damit man noch ein Gepäckstück aufgeben kann. Mein Mann und ich, wir freuen uns schon sehr auf den Urlaub. Er ist nämlich auch sehr gestresst von seinem Job. Er wird vielleicht seinen Laptop mitnehmen müssen, da er viel Verantwortung in seiner Firma hat. Er ist dort Geschäftsführer und muss immer erreichbar sein.

Rückblick

Der erste gemeinsame Urlaub mit meinem Mann war leider ein Reinfall. Vor 5 Jahren haben wir uns kennengelernt und sind relativ schnell in den Urlaub in die Türkei geflogen. Aber das Hotel war überhaupt nicht gut und das Wetter war alles andere als gut. Leider. Und wir haben uns glatt gestritten deswegen, denn ich wollte ja nach Spanien, mein Lieblingsland. Und in Spanien ist das Wetter einfach so oft gut. Ich liebe die Kanarischen Inseln, weil dort immer das Wetter gut ist und es fast nie regnet. Selbst wenn es mal regnet, dann ist das schlechte Wetter sehr schnell wieder verflogen und die Sonne scheint sehr schnell wieder.

Urlaub

Endlich geht es wieder in den Urlaub. Im Moment ist sehr viel Stress auf der Arbeit und das ist sehr anstrengend. Mein Chef und meine Kollegen sind ja zum Glück nett und lieb. Wir haben auch sehr Bonuszahlungen und verdienen überdurchschnittlich gut und das ist natürlich die beste Motivation, wenn man viel Geld bekommen für das, was man leistet. Ich bin ja auch nicht mehr die Jüngste, und obwohl mein ganzes Team wesentlich jünger ist, gibt es nie Probleme und macht richtig viel Spaß mit ihnen zusammenzuarbeiten. Es geht übrigens wieder nach Spanien in den Urlaub. Wir (mein Mann und ich) werden zuerst ein paar Tage in Madrid verbringen und dann in die Berge fahren, um dort sportlich aktiv zu werden und wandern zu gehen. Ich finde das Wandern unheimlich schön. Nun werde ich erst einmal noch schauen, was ich alles für den Urlaub brauche.